• Home
  • Condizioni di vendita

Condizioni di vendita

Versteigerungs-Verkaufsbedingungen .

1. Die VL NUMMUS OG führt die Versteigerung im Auftrag und für Rechnung der Eigentümer unter Einhaltung der Bestimmungen der österreichischen Gewerbeordnung durch. Mit der Abgabe eines schriftlichen Gebotes erkennt der Kaufinteressent die Auktionsbedingungen im vollen Umfang an.

2. Die Beschreibung im Katalog sowie die Erhaltungseinstufungen wurden mit äußerster Gewissenhaftigkeit vorgenommen. Die Abbildungen der Stücke sind Bestandteil der Beschreibung; im Zweifelsfall(nicht Übereinstimmung des Textes mit dem Foto) hat der Text Priorität( nicht die Erhaltungsangab wenn vorhanden). Die auf der Verkaufsplattform angegebenen Ausrufpreise sind Mindestpreise in Euro (€), die nicht unterschritten werden können.

3. Auktionsverfahren: Kaufinteressierte können über diverse Internetplattformen ( SIXBID) Gebote abgeben. Telefonisches Live-Bieten ist nicht möglich. 

 Den Zuschlag erhält der Bieter mit dem höchsten Gebot bei Auktionsende; dieses wird auf der Internetauktionsplattform bekanntgegeben.

Wir bieten die Möglichkeit an die Lose in unseren Geschäftsräumlichkeiten, ADAMGASSE 5, A-6020 Innsbruck, und Via BORGO PIEVE in 31033, Castelfranco Veneto (I)

vorab nach Anmeldung zu besichtigen.

 

4. Preisgestaltung: Der Zuschlagpreis ist Nettopreis im Sinne des Umsatzsteuergesetzes und bildet die Berechnungsgrundlage für das vom Käufer zu zahlende Aufgeld. Der Buchstabe / ZEICHEN vor der Losnummer kennzeichnet, welcher Steuersatz erhoben wird:

LOSE OHNE KENNZEICHNUNG SIND PRINZIPIELL DIFFERENZBESTEUERT (D)

B = Mehrwertsteuerbefreite Münzen: in der Regel Goldmünzen, die als gesetzliches Zahlungsmittel gelten oder ab 1800 galten. Der Kunde zahlt auf den Zuschlagpreis nur das Aufgeld (17%) und die Versandkosten.

D = Differenzbesteuerte Münzen Medaillen und Orden : Der Käufer zahlt auf den Zuschlagspreis 20%. In dieser Summe ist die gesetzliche Mehrwertsteuer von 20% enthalten

V = Vollbesteuerte Münzen: Das auf den Zuschlagpreis berechnete Aufgeld in Höhe von 17% bildet die Berechnungsgrundlage für die vom Käufer im Inland und im europäischen Binnenmarkt zu zahlende Mehrwertsteuer; derzeit 20%.

 

Ausländischen Münzhändlern aus Ländern der Europäischen Union wird bei Nachweis der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (§27 a UStG) und sonstiger Voraussetzungen gemäß § 4 Nr. 1b UStG in Verbindung mit § 6 a UStG die Lieferung ohne Umsatzsteuer berechnet.( gilt natürlich nicht bei Differenzbesteuerung)

 

Ausländischen Käufern aus Drittländern wird für alle erworbenen Münzen ein Aufgeld von 17% auf den Zuschlagpreis plus Versandkosten verrechnet, sofern die erworbene Ware von uns exportiert wird. Zollformalitäten und sonstige Einfuhrformalitäten sind vom Käufer zu beachten / erledigen.

5. Der Versand erfolgt auf Kosten und Risiko des Käufers. Für Porto und Versicherung werden folgende Mindestsätze in Rechnung gestellt: Europa € 12,-- und außereuropäische Länder € 20,--. Ausländische Kunden kaufen nach den Devisen-, Zoll- und Steuerbestimmungen ihres Landes. Versandformalitäten werden vom Versteigerer erledigt. 

 

6. Zahlungsmodalitäten und -frist: Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist die Zahlung bei schriftlichen Bietern spätestens 7 Tage nach Erhalt der Rechnung fällig . Bei Zahlungsverzug werden Zinsen von 1% pro angefangenen Monat verrechnet. Das Eigentumsrecht geht erst nach voller Bezahlung der Ware an den Käufer über . Wir behalten uns das Recht vor, Lose zurückzubehalten und erst nach voller Bezahlung auszuliefern. Anwaltskosten, Gerichtskosten und andere im Zusammenhang mit dem Inkasso entstehende Kosten gehen zu Lasten des Käufers. Bei Bezahlung mit  Pay Pal werden 4 % zur Rechnungssumme hinzugerechnet; Schecks werden wegen der hohen Kosten nicht angenommen;

BANKVERBINDUNG

HYPO TIROL BANK

VL NUMMUS OG

SWIFT: HYPTAT22

IBAN: AT055700030053420980

 

7. Reklamationen: Alle Münzen werden vorbehaltlos als echt  garantiert. Es können keine Beanstandung betreffend Qualität und Beschreibung nach erfolgtem Zuschlag geltend machen. Kunden können nur verdeckte Mängel (übersehene Henkel-, Fassungsspuren oder Reparaturen), nicht aber Erhaltungsangaben reklamieren; das Argument, dass das eine oder andere Los nicht besichtigt wurde ist hinfällig. Erhaltungsangaben Dritter wie von NGC oder PCGS können nicht bei VL-NUMMUS OG reklamiert werden. Berechtigte Reklamationen werden selbstverständlich anerkannt, nur müssen die reklamierten Stücke in dem von uns gelieferten Zustand sein. Münzen und Medaillen in Erhaltung „ schön/sehr schön" oder minderer Qualität  sind von der Qualitätsgewährleistung ausgeschlossen, ebenso Lots, die generell nicht reklamiert werden können (die angegebene Stückzahl - wenn nicht grob abweichend - ist nur als ca.-Angabe zu verstehen). Ausgenommen von der Reklamationsfrist ist die Echtheit der Stücke für die wir bis zur Höhe des Kaufpreises immer garantieren. Bei Meinungsverschiedenheiten kann der Versteigerer Sachverständige seiner Wahl zu Rate ziehen; die Kosten trägt die unterlegene Partei.

Die Reklamationsfrist von 10 Tagen ist strikt einzuhalten.  Reklamationen werden von uns grundsätzlich für Rechnung der Einlieferer erledigt. Es bleibt uns vorbehalten, die Bieter, soweit Ansprüche gegeben sind, darauf zu verweisen, diese direkt gegen den Einlieferer geltend zu machen. Davon wird immer dann Gebrauch gemacht, wenn mit dem Einlieferer bereits abgerechnet ist.

8. Gerichtsstand für alle Verfahren ist INNSBRUCK. Wir behalten uns jedoch auch das Recht vor, den Schuldner an seinem Wohnsitz zu klagen.

Nur der deutsche Text der Auktionsbedingungen ist rechtsgültig Der Versteigerer/ VL NUMMUS OG


Aste attive